Thorsten Schäfer
Content Manager, Berlin

StartseiteGlossar

Rollenkonzept

Rollenkonzepte bei Software-Systemen dienen der vereinfachten Rechtevergabe. Arbeiten viele Menschen innerhalb einer Software, beispielsweise eines Content-Management-Systems, in demselben Bereich, so können über Rollen die Benutzerrechte gemeinschaftlich definiert werden.

Ein Rollenkonzept erleichtert also dem Administrator die Arbeit. Bei 20 Fachautoren für den Bereich Politik eines Online-Magazins beispielsweise kann man durch Änderung der Rollen-Rechte die Rechte aller Autoren gleichzeitig ändern. Ohne Rollenkonzept wäre dies nur für jeden Autoren einzeln möglich.

Das Rollenkonzept steht also in engem Zusammenhang mit der Rechteverwaltung.