Thorsten Schäfer
Content Manager, Berlin

StartseiteÜber... ›› ... Content Manager

Was ist ein Content Manager?

Die Frage, was ein Content Manager ist, läßt sich so leicht gar nicht beantworten. Er ist eigentlich derjenige, der eine Webseite inhaltlich pflegt. Aber streng genommen gehört viel mehr zu seinem Aufgabenbereich. Denn selbst bei den modernsten CMS kommt man für die immer wieder auftauchenden “spezialgelagerten Sonderfälle” nicht ganz ohne Programmierkenntnisse aus. Und es gibt auch Content Manager für Seiten, die nicht an CMS angebunden sind.

Zudem ist die Einhaltung moderner Webstandards eine Anforderung an moderne Webseiten, somit muss sich der Content Manager auch mit XHTML und CSS auskennen.

Und wenn hinter einer Website eine Datenbankanwendung steckt, beispielsweise bei Seiten wie mobile.de oder Programmen wie REDAXO, dann sind Kenntnisse in mindestens Scriptsprachen wie PHP und Datenbank-Sprachen wie SQL für MySQL nötig.

Streng genommen ist ein Content Manager also ein programmierender Redakteur mit konzeptioneller Verantwortung.

Schnittstelle zwischen Autoren, Entwicklern, Grafikdesignern und dem Management

Der Content Manager ist für die Konzeption von Strukturen und Inhalten verantwortlich. Er konzeptioniert, entwickelt und pflegt die ihm unterstellten Internet-, Intranet- und Extranetangebote. Er besitzt damit ein weites Aufgabengebiet:

Content Management ist komplexe Arbeit

Ein Content Manager ist ein Spezialist für Planung und Konzeption, für den inhaltlichen und technischen Aufbau von Online-Auftritten. Hierzu sind neben Kenntnissen in den gängigen Programmier- und Beschreibungssprachen auch redaktionelle Erfahrung notwendig. Er ist für die redaktionelle Planung zuständig und muss sehr eng mit Web-Entwicklern, Webdesignern, Projektmanagern und Marketing-Spezialisten zusammenarbeiten.